Loading...

Kärpfbrücke

Kärpfbrücke - Naturbrücke

Einer der spektakulärsten Aufschlüsse der Glarner Hauptüberschiebung in dem seit 2008 als UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona ausgezeichneten Gebiet ist die 50m breite Kärpfbrücke auf dem Weg zur Leglerhütte. Sie besteht aus Lochsitenkalk, der Niederenbach grub seinen unterirdischen Lauf, indem er das Kalk- und Flyschgestein auflöste. Der 300 Millionen Jahre alte Verrucano ist an der Brücke bereits abgetragen, aber in der Umgebung zu finden. Bei niedrigem Wasserstand kann man auch mal ins Innere dieser Brücke steigen und den unterirdischen Wasserlauf sowie die Gesteinsschichten betrachten.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein