Loading...

Eisfischen

Das Eisfischen auf dem Mettmensee ist ein ganz besonderes Wintererlebnis für Jung und Alt, für Könner und solche, die noch nie gefischt haben.

Beim Eisfischen werden in der Regel Ruten mit Längen von 60 bis 90 cm verwendet. Damit kann man näher am Eisloch stehen und den Fisch besser kontrollieren. Nebst Geduld braucht es zum Eisfischen warme Kleider und wasserdichte Schuhe.

Bitte beachten Sie die wichtigen Informationen und Hinweise.

Wichtige Information zum Eisfischen im Garichtestausee

  • Die Eisfischerei im Garichtestausee ist patentpflichtig.
  • Die Eisfischerei ist jeweils vom 15. Januar bis zum 28./29. Februar gestattet.
  • Die Eisfischerei ist nur auf dem vorderen Seeteil bis zur Markierung (rote Punkte) gestattet.
  • Das Betreten der Eisfläche geschieht auf eigene Gefahr, bei Unfällen wird jegliche Haftung abgelehnt.
  • Das Betreten der Eisfläche ist nur bei Tageslicht gestattet.
  • Die Löcher zum Eisfischen dürfen nur mit dazu spezialisierten Eisbohrern gemacht werden.
  • Den Weisungen des Personals der SN Energie ist Folge zu leisten.
  • Auf der Eisfläche sind keine Gegenstände oder Abfälle zu hinterlassen.
  • Es ist Rücksicht auf andere Benutzer (Taucher) zu nehmen.

Gemeinde Glarus Süd / Kant. Fischereiaufseher / SN Energie AG, Schwanden, 1. November 2016

Verkauf von Patenten

  • Talstation der Luftseilbahn Kies-Mettmen
  • Hartmann Fischerei, Landstrasse 19, 8750 Glarus
  • Tourismusinfo in der Autobahn-Raststätte Glarnerland
  • Jagd- und Fischereiverwaltung, Kirchstr. 2, 8750 Glarus

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein